Limit search to available items
Book Cover
E-book
Author Orlamünde, Julia.

Title Die Orthostaten Tiglat-Pilesers I. und Assurnasirpals II. aus dem Alten Palast von Assur
Published Wiesbaden : Harrassowitz Verlag, 2014
Online access available from:
JSTOR eBooks    View Resource Record  

Copies

Description 1 online resource (181 pages)
Series Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft ; v. 136
Wissenschaftliche Veröffentlichung der Deutschen Orient-Gesellschaft.
Contents Inhalt; Vorwort der Herausgeber; Vorwort des Autors; I. Grabungs- und Forschungsgeschichte; I.1 Grabungsgeschichte; I.2 Forschungsgeschichte; II. Fundkontexte; II. 1 Einleitung; II. 2 Der Alte Palast; II. 2.1 Die Fundkontexte; II. 2.2 Die Ziegelorthostaten Aššur-nāsịr-aplis II.; II. 2.3 Fazit; II. 3 Die nördlichen Befestigungsanlagen; II. 3.1 Die Fundkontexte; II. 3.2 Fazit; II. 4 Die große Zikkurrat; II. 5 Der Assur-Tempel; II. 5.1 Die Fundkontexte; II. 6 Verschiedene Fundkontexte; II. 6.1 Der Sîn-Šamaš-Tempel; II. 6.2 Quadrant b7 -- Das Tabira-Tor; II. 6.3 Quadrant e5 -- Der Anu-Adad-Tempel
II.6.4 Weitere FundkontexteIII. Auswertung und philologische Bearbeitung des Materials; III.1 Einleitung; III.2 Die Orthostaten Tukultī-apil-ešarras I.; III.2.1 Gruppe I -- Orthostaten des "Buchbaum-Hauses" (bīt taskarinni); III.2.2 Gruppe II -- Orthostaten des "Zedern-Hauses"/"Zedern-Palastes" (bīt/ekal erēni); III.2.3 Gruppe III -- Orthostaten des "Zedern-Hauses"/"Zedern-Palastes" (bīt/ekal erēni); III.2.4 Gruppe IV -- Orthostaten ohne spezifischen Bezug; III.2.5 Gruppe V -- Orthostaten/Skulpturen unklarer Zuordnung; III.2.6 Orthostatenbruchstücke unklarer Zuordnung
III. 2.7 Die Datierung der InschriftenIII. 3 Die Orthostaten Aššur-nāsịr-aplis II.; III. 3.1 Einleitung; III. 3.2 Philologische Bearbeitung; III. 3.3 Umschriften der einzelnen Textzeugen; III. 3.4 Die Inschriften der Ziegelorthostaten; III. 4 Weitere Inschriftenreste; III. 4.1 Inschriften Šulmānu-ašarēds III.; IV. Baugeschichte; IV. 1 Einleitung; IV. 2 Die Orthostaten Tukultī-apil-ešarras I.; IV. 2.1 Die Begriffe ekal erēni, bīt erēni, bīt taskarinni und das Begriffspaar ekal bīt erēni; IV. 2.2 Fazit; IV. 3 Die Orthostaten Aššur-nāsịr-aplis II.; IV. 4 Šulmanu-ašared III. als Bauherr des Alten Palastes
IV.5 ZusammenfassungV. Kulturgeschichtliche Einordnung des Materials; VI. Katalog; VI.1 Erfassung und Bearbeitung des Materials; VI.1.1 Einleitung; VI.1.2 Aufnahme des Materials; VI.2 Orthostaten Tukultī-apil-ešarras I.; VI.2.1 Gruppe I -- Orthostaten des "Buchsbaum-Hauses" (bīt taskarinni); VI.2.1.1 Orthostaten aus Kalkstein; VI.2.1.2 Orthostaten aus Basalt; VI.2.2 Gruppe II -- Orthostaten des "Zedern-Hauses"/"Zedern-Palastes" (bīt/ekal erēni); VI.2.2.1 Orthostaten aus Basalt; VI.2.3 Gruppe III -- Orthostaten des "Zedern-Hauses"/"Zedern-Palastes" (bīt/ekal erēni)
VI. 2.3.1 Orthostaten aus BasaltVI. 2.3.2 Orthostaten aus Kalkstein; VI. 2.4 Gruppe IV -- Orthostaten ohne spezifischen Bezug; VI. 2.4.1 Orthostaten aus Basalt; VI. 2.5 Gruppe V -- Orthostaten/Skulpturen ohne spezifischen Bezug; VI. 2.5.1 Orthostaten/Skulpturen aus Basalt; VI. 2.6 Orthostatenbruchstücke unklarer Zuordnung; VI. 2.6.1 Orthostaten aus Basalt; VI. 3 Orthostaten Aššur-nāsịr-aplis II; VI. 3.1 Orthostaten aus Kalkstein; VI. 3.2 Die Ziegelorthostaten; VI. 4 Zusatzkataloge; VI. 4.1 Zusatzkatalog I; VI. 4.2 Zusatzkatalog II; VI. 4.3 Zusatzkatalog III; VI. 4.4 Zusatzkatalog IV; VI. 5 Katalog
Summary Während Orthostaten als Architekturelement im syrischen und anatolischen Raum seit Beginn des 2. Jahrtausends gut belegt sind, sind steinerne Orthostaten an Monumentalbauten aus dem assyrischen Kerngebiet erstmals unter Tiglat-Pileser I. (1114-1076) in Assur bezeugt. Tiglat-Pileser I. begründete damit eine Tradition, die Aššur-nasir-apli II. (883-859) an gleicher Stelle wieder aufgriff, um sie dann in seinem neu gegründeten Palast in Kalhu weiterzuentwickeln. Die circa 800 anikonischen Orthostatenbruchstücke Tiglat-Pilesers I. beziehen sich auf dessen Bautätigkeit am Alten Palast und lassen si
Notes VI. 5.1 Orthostaten Tukultī-apil-ešarras I
Print version record
Form Electronic book
Author Lundström, Steven.
ISBN 3447192348
9783447192347