Limit search to available items
Book Cover
E-book
Author Becker, Bodo

Title Offener Demokratieschutz in Einer Offenen Gesellschaft : Öffentlichkeitsarbeit und Prävention Als Instrumente des Verfassungsschutzes
Published Leverkusen-Opladen : Barbara Budrich-Esser, 2010
Online access available from:
JSTOR eBooks    View Resource Record  

Copies

Description 1 online resource (176 pages)
Contents Cover; Offener Demokratieschutzin einer offenen GesellschaftÖffentlichkeitsarbeit und Präventionals Instrumente des Verfassungsschutzes; Inhalt; Geleitwort; 1. Einführung; I.; II.; I. Offener Demokratieschutz ineiner offenen Gesellschaft; 3. Warum und zu welchem Ende betreiben wirÖffentlichkeitsarbeit?; 1. Einleitung; 2. Das „Kerngeschäft" des Verfassungsschutzes; 3. Öffentlichkeitsarbeit der Verfassungsschutzbehörden; 3.1 Welchem Ziel dient in einer wehrhaften Demokratie eineInformationsweitergabe durch den Verfassungsschutz?; 3.2 Über welche Öffentlichkeit reden wir eigentlich?
3.3 Wie sollte eine Öffentlichkeitsarbeit des Verfassungsschutzesgestaltet sein?4. Schlusswort; 4. Aufklärung der Öffentlichkeit durch denVerfassungsschutz vs. Meinungsfreiheit; 1. Einleitung; 2. Aufklärung als Grundrechtseingriff; 3. Notwendige Rechtfertigung des Eingriffs -- in dubio prolibertate?; 3.1 Gründe für eine Beschränkung; 3.2 Verfassungsrechtliche Zulässigkeit der Beschränkung; 3.3 Rechtfertigungs- und Begründungspflicht des Staates; 4. Rechtfertigung der Berichterstattung in denVerfassungsschutzberichten; 4.1 Notwendiges Gefährdungspotential
4. Soziale Kompetenz5. Soziale Integration; 6. Zielgruppen; 7. Formen und Inhalte; 8. Fazit: Prävention im Rahmen der Verfassungsschutzbehörden; 2. Analysekompetenz und Öffentlichkeitsarbeitdes Verfassungsschutzes; 1. Einleitung und Fragestellung; 2. Das „demokratische Dilemma" in der Konzeption der„streitbaren Demokratie"; 3. Die Tätigkeit des Verfassungsschutzes als Antwort auf das „demokratische Dilemma"; 4. Das Verhältnis von Gesellschaft und Verfassungsschutz in einer Demokratie; 5. Ausmaß und Grenzen der Öffentlichkeitsarbeit von Verfassungsschutzbehörden
4.2 Voraussetzungen für die zulässige Berichterstattung4.3 Kriterien für die Bewertung der Meinungsäußerung; 5. Fazit: Besondere Funktion derVerfassungsschutzbehörden bei der Auslegungproblematischer Meinungsäußerungen; 5. Zwischen Nähe und Distanz -- Erfahrungeneines Journalisten im Umgang mit dem Verfassungsschutz; 1. Einleitung; 2. Verfassungsschutz und Presse; 3. Zwischen Nähe und Distanz; 4. Die „Junge Freiheit"; 5. Schlusswort; 6. Rechtsextremismusprävention -- Ziele und Handlungsmöglichkeiten; 1. Einleitung; 2. Ziele der Rechtsextremismusprävention; 3. Kognitive Kompetenzen
6. Felder und Zielsetzungen einer Öffentlichkeitsarbeit der Verfassungsschutzbehörden7. Exemplarische Innovationen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit; 8. Analysekompetenz als Notwendigkeit für die Funktionals Frühwarnsystem; 9. Beachtung des allgemeinen Kontextes von extremistischen Bestrebungen; 10. Die Bedeutung von Wissenschaftlern für die Erhöhung der Analysekompetenz; 11. Innerbehördliche Entwicklungen zur Erhöhung der Analysekompetenz; 12. Die Bedeutung von Führungskompetenz für die Umsetzung von Erneuerungen; 13. Eigenschaften einer Führungskraft bei der Umsetzung von Innovationen
Notes 14. Schlusswort und Zusammenfassung
Print version record
Subject Constitutional law -- Germany -- Congresses.
Democracy -- Germany -- Case studies -- Congresses.
Public relations and politics -- Germany -- Case studies -- Congresses.
Germany -- Politics and government -- Congresses.
Genre/Form Conference papers and proceedings.
Case studies.
Form Electronic book
Author Doll, Hans-Jürgen
Grumke, Thomas.
Grutzpalk, Jonas
Jansen, Frank.
Müller, Andreas.
Pfahl-Traughber, Armin.
Pfeiffer, Thomas.
Schilling, Rüdiger
Schreiber, Winfriede
ISBN 3866497105
9783866497108