Limit search to available items
Record 11 of 18
Previous Record Next Record
Book Cover
E-book
Author Rubini, Paolo, 1967-

Title Pietro Pomponazzis Erkenntnistheorie : Naturalisierung des menschlichen Geistes im Spätaristotelismus / von Paolo Rubini
Published Leiden ; Boston : Brill, 2015
Online access available from:
EBSCO eBook Academic Collection    View Resource Record  

Copies

Description 1 online resource
Series Studien und Texte zur Geistesgeschichte des Mittelalters
Studien und Texte zur Geistesgeschichte des Mittelalters.
Contents Inhaltsverzeichnis; Vorwort; Zitierweise und Abkürzungen; Abbildungsnachweis; Einleitung. Pomponazzis radikaler Aristotelismus als naturalistisches Programm; 1. Grundkoordinaten von Pomponazzis methodischem Ansatz: Aristotelismus, Hylemorphismus, Naturalismus; 2. Aufbau der Untersuchung. Weitere begriffliche Koordinaten: Identitätsmodell, Repräsentationalismus, Empirismus; 3. Methodische Vorbemerkung: Forschungsstand, Textgrundlage und Art der Exegese; 4. Historische Einbettung: Pomponazzis Biographie, der Paduaner Aristotelismus, die Renaissance-Philosophie
I.2.2. Hylemorphistischer Kern der aristotelischen Erkenntnistheorie: Erkenntnis als formale IdentitätI. 2.3. Formen als Erkenntnisvermittler: Aristoteles' Mediumslehre und Thomas von Aquins Species-Theorie; Kapitel I.3. Grenzen des Hylemorphismus in der peripatetischen Philosophie des Geistes: Die Immaterialität des Intellekts; I.3.1. Epistemische Funktion und ontologischer Status des Intellekts bei Aristoteles; I.3.2. Radikalisierung der Immaterialität des Intellekts bei Averroes; I.3.3. Immaterialität des Intellekts und Hylemorphismus bei Thomas von Aquin
I.3.4. Die radikal-hylemorphistische Option: Alexander von AphrodisiasTeil II. Verius ratio quam intellectus: Pomponazzis hylemorphistische Intellektauffassung und ihre erkenntnistheoretischen Konsequenzen; Kapitel II. 1. Himmlische Intelligenzen vs. menschlicher Geist: Vorstellungsgebundenheit und Diskursivität als Kennzeichen intellektiver Erkenntnis; II. 1.1. Unsterblichkeitsfrage und hylemorphistische Intellektauffassung bei Pomponazzi; II. 1.2. Der Nachweis für die Materialität des Intellekts: Pomponazzis Umgang mit Aristoteles' Immaterialitätsargument
II. 1.2.1. Die Auseinandersetzung mit dem Immaterialitätsargument in den frühen Vorlesungen über De animaII. 1.2.2. Die Auseinandersetzung mit Aristoteles' Immaterialitätsargument in De immortalitate animae; II. 1.2.3. Ontologischer Status des Intellekts bei Pomponazzi: Versuch einer kritischen Zusammenfassung; II. 1.3. Intellektive Erkenntnis als Formalidentität? Erkenntnistheoretische Konsequenzen von Pomponazzis Materialitätsthese; II. 1.4. Pomponazzis Intellekttheorie im Kontext: Die Lehre der 'drei Intellekte'
Teil I. Historisch-systematischer Hintergrund: Hylemorphismus und Erkenntnistheorie im AristotelismusKapitel I.1. Hylemorphismus als methodischer Ansatz bei Aristoteles. Die hylemorphistische Seelenauffassung; I.1.1. Der Hylemorphismus als ontologische These; I.1.2. Der Hylemorphismus als naturphilosophische These; I.1.3. Der Hylemorphismus als psychologische These; Kapitel I.2. Hylemorphistische Einbettung der Erkenntnistheorie im Aristotelismus; I.2.1. Ontologische Struktur kognitiver Prozesse nach Aristoteles' Wahrnehmungslehre
Summary In Pomponazzis Erkenntnistheorie, Paolo Rubini examines the radical views on human knowledge held by the Renaissance Aristotelian philosopher Pietro Pomponazzi (1462-1525), and interprets them in accordance with Pomponazzi's 'naturalistic' conception of the mind as essentially corporeal
Bibliography Includes bibliographical references and index
Notes Print version record
Subject Aristotle. De anima.
Pomponazzi, Pietro, 1462-1525.
Pomponazzi, Pietro, 1462-1525.
De anima (Aristotle)
Immortality.
Philosophy of mind.
Immortality.
PHILOSOPHY -- Epistemology.
Philosophy of mind.
Form Electronic book
ISBN 9004287752
9789004287754