Limit search to available items
Book Cover
E-book
Author Minnes, Mark, 1980- author.

Title Ein atlantisches Siglo de Oro : Literatur und ozeanische Bewegung im frühen 17. jahrhundert / Mark Minnes
Published Berlin ; Boston : De Gruyter, [2017]
Online access available from:
EBSCO eBook Academic Collection    View Resource Record  

Copies

Description 1 online resource (vi, 316 pages .)
Series Mimesis ; Band 67
Mimesis ; Bd. 67
Contents Vorwort -- Einleitung : ein atlantisches Siglo de Oro -- Mission Statement : Standpunkte und Verortungen -- Literatur und Raum : Semantik des Ozeanischen -- Textkorpus der Untersuchung -- Ästhetische Räume : Góngoras Soledades -- Poesie, Raum und Bewegung -- Erster Schiffbruch : Sterne, Land und Ozean -- Schwundstufen der Arcadia -- Soziale Räume : die Rückkehr Don Juans -- Góngora, Tirso und die atlantische Welt -- Sevilla zwischen Mittelmeer und Atlantik -- Rhopographie gegen Epideixis : Städte am Meer -- Zweiter Schiffbruch : Don Juan als Seefahrer -- (Un)mögliche Räume : indiano und pícaro -- Skepsis und Konfusion : indianos und die Stadt -- Karten, Galeeren, Sklaven : pícaros und der Ozean -- Schlussbemerkung : Gegenwart des Globalen -- Bibliographie -- Primärtexte -- Siglenverzeichnis -- Sekundärtexte
Summary "Die vorliegende Untersuchung beruht auf der These, dass die Iberische Halbinsel des frühen 17. Jahrhunderts in entscheidendem Masse durch ihre verbindende Lage zwischen Mittelmeer und Atlantik geprägt ist. Vor dem Hintergrund der divergierenden Forschungstendenzen von atlantischen Globalisierungstheorien (Humboldt, Chaunu, Braudel, Gruzinski) und romanistischer Literaturwissenschaft (Spitzer, Auerbach, Curtius, Gumbrecht) leistet die vorliegende Untersuchung einen Beitrag zu einer neuen, ästhetischen und literarischen Globalisierungsgeschichte (Ette). Auf der Basis eines raumsemantisch entwickelten, ästhetischen Atlantikbegriffs werden kanonische Texte des spanischen Siglo de Oro wie Góngoras "Soledades", Tirso de Molinas "Burlador de Sevilla" oder "La celosa de sí misma", aber auch Cervantes "Celoso extremeño" und diverse Pikaroromane neu gelesen. Dabei entsteht nicht nur eine philologische Phänomenologie der ersten modernen Phase der Globalisierung. Die Verbindung von philologischen und kulturwissenschaftlichen Paradigmen (Barthes, de Certeau, Ortega, Gabilondo, Gilroy) erweist sich auch als höchst produktiv. Das spanische Siglo de Oro gewinnt so eine neue ethische, ästhetische und theoretische Aktualität"-- Provided by publisher
"The Iberian Peninsula links two oceans and thus, several continents of the world. This fact, too long overlooked by Romance language scholars, raises philological, aesthetic, and cultural questions that go beyond the confines of the 21st century. The study suggests a new reading of the history Romance language scholarship and of 17th century canonical texts"-- Provided by publisher
Bibliography Includes bibliographical references
Notes Print version record
Subject Spanish literature -- Classical period, 1500-1700 -- History and criticism.
Discovery and exploration, Spanish.
HISTORY -- General.
LITERARY CRITICISM / European / Spanish & Portuguese
LITERARY CRITICISM -- European -- General.
LITERARY CRITICISM -- European -- Spanish & Portuguese.
LITERARY CRITICISM -- Semiotics & Theory.
Spanish literature -- Classical period.
America -- Discovery and exploration -- Spanish.
America.
Genre/Form Criticism, interpretation, etc.
Form Electronic book
ISBN 3110538709
3110540444
9783110538700
9783110540444