Limit search to available items
Book Cover
E-book
Author Grasmück, Oliver.

Title Eine Marienerscheinung in Zeiten der Diktatur : der Konflikt um Peñablanca, Chile : Religion und Manipulation unter Pinochet / Oliver Grasmück
Published Berlin ; New York : W. de Gruyter, ©2009

Copies

Description 1 online resource (xxxiv, 709 pages) : illustrations, maps
Series Religionsgeschichtliche Versuche und Vorarbeiten, 0939-2580 ; Bd. 56
Religionsgeschichtliche Versuche und Vorarbeiten ; Bd. 56.
Contents Frontmatter -- Inhalt -- Abbildungen -- Abkürzungen -- Chronologie -- I. Peñablanca -- Zur Einführung -- 1. Einleitung -- II. Eine Marienerscheinung in Chile -- 2. Marienerscheinung: Annäherung an ein religionshistorisches Phänomen -- 3. Chile als religionshistorischer Raum -- 4. Marienfrömmigkeit, Marienerscheinungen und religiosidad popular in Chile -- III. Anfänge einer Marienerscheinung -- 5. Der Visionär Miguel Ángel Poblete: Zur Vorgeschichte -- 6. Die ersten Erscheinungen: Juni bis Juli 1983 -- 7. Juli bis Anfang August 1983: Lokale Öffentlichkeit -- IV. Eine Marienerscheinung im öffentlichen Raum -- 8. August 1983: Peñablanca wird öffentlich -- 9. Ein Erscheinungsritual: 1. September 1983 -- 10. September 1983: Kirchliche Untersuchung und Ausweitung -- V. Eine Marienerscheinung unter Verdacht -- 11. Oktober 1983: Kirchliche Ablehnung und Ausbildung eines Peñablanca-Kults -- 12. Die Manipulationshypothese als Teil der Geschichte von Peñablanca -- VI. Eine Marienerscheinung als Institution -- 13. November 1983 bis September 1984: Konsolidierung der Anhänger und zweite kirchliche Untersuchung -- 14. September 1984 bis 12. Juni 1988: Die weitere Entwicklung bis zum : nde9 der Erscheinungen -- Backmatter
Summary Im Katholizismus gehören ‛Marienerscheinungen' zu den prominentesten Fällen außeralltäglichen Wahrnehmens. Im 19. Jahrhundert taucht ein neuer Typus auf. Die als ‛reale Anwesenheit' geglaubte Erscheinung tritt in die ‛Öffentlichkeit' und verbindet sich mit der Vermittlung von ‛Botschaften'. Ein prominenter Fall der jüngsten Vergangenheit ist die Marienerscheinung von Peñablanca, Chile, bei Valparaíso. Im Juni 1983, dem ersten Krisenjahr der Pinochet-Diktatur, berichtete ein siebzehn Jahre alter Junge über eine Vision. Im August schrieb erstmals die Presse darüber. Innerhalb weniger Wochen mit immer neuen Erscheinungen entwickelte sich ein Medien- und Massenereignis mit teils mehreren 10.000 Pilgern. Brisanz erlangte der Fall, als während der kirchlichen Untersuchung Vorwürfe laut wurden, die Militärregierung sei in die Vorgänge verstrickt. Diese historisch nicht voll klärbare ‛Manipulationshypothese' bestimmte in der Folge die öffentliche Diskussion. Die Amtskirche kam zu einem ablehnenden Urteil. Dementgegen bildete sich ein Verein engagierter katholischer Laien, die in Peñablanca einen bis heute existierenden Kultort gestalteten. Eben diesen historischen Vorgang ‛Marienerscheinung' und dessen soziale Akteure nimmt die vorliegende Studie religionswissenschaftlich in den Blick
Notes Originally presented as the author's thesis (doctoral)--Universität Bremen under the title: Peñablanca, Chile (1983-1988). Eine Marienerscheinung unter der Pinochet-Diktatur
Bibliography Includes bibliographical references (pages 623-682) and index
Notes In German
Print version record
Subject Mary, Blessed Virgin, Saint -- Apparitions and miracles -- Chile -- Peñablanca
Pinochet Ugarte, Augusto.
Pinochet Ugarte, Augusto
Mary, Blessed Virgin, Saint
Catholic Church -- Chile -- History -- 20th century
Catholic Church -- History -- 20th century.
Catholic Church
Christianity and politics -- Chile -- History -- 20th century
RELIGION -- Christian Theology -- Christology.
Politics and government
Apparitions
Christianity and politics
Peñablanca (Chile) -- Religious life and customs
Chile -- Politics and government -- 20th century.
Chile -- Peñablanca
Chile
Genre/Form History
Form Electronic book
ISBN 9783110220551
3110220555
1282372491
9781282372498